Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

KFZ-Service-Center Müller überreicht Preisgeld an 10 Mariaberger Künstler

21.Januar 2016

KFZ-Service-Center Müller prämiert Bilder und überreicht Preisgeld an 10 Mariaberger Künstler

Das Autohaus aus Nürtingen lobte den Malwettbewerb „Weihnachten im Autohaus“ aus. Mit ordentlich viel PS im Stift waren die Gewinner am Werk

Gammertingen-Mariaberg (knsu): Der Inhaber des KFZ-Service-Center Müller in Nürtingen, Michael Müller, kam gemeinsam mit seiner Frau nach Mariaberg, um dort die Gewinner des Malwettbewerbs „Weihnachten im Autohaus“ mit ihrem jeweiligen Preisgeld zu überraschen. Auch die Idee und die Initiative zu diesem Wettbewerb gingen von dem Nürtinger Ehepaar aus. Wie im Rahmen der Preisverleihung zu erfahren war, pflegte das Vorgänger-Autohaus, das nun im Besitz von Michael Müller ist, die Tradition, die Einrichtung Mariaberg alljährlich zu Weihnachten mit einer Spende zu bedenken. Michael Müller war es ein Anliegen, diese Tradition fortzuführen, allerdings unter neuen Vorzeichen: Es sollte eine Spendenaktion sein, die einerseits soziales Engagement in der Region fördert, aber eben auch die Menschen konkret einbindet, kreativen Projekt- wie auch Wettbewerbsgeist freisetzt.

Dieser Anspruch ist in jeder Hinsicht gelungen. Nicht zuletzt auch deshalb, weil die eingereichten Bilder es der Jury – dem Ehepaar – enorm schwierig machten, eine endgültige Auswahl zu treffen. Das „ernsthafte Grübeln und Abwägen am Küchentisch“ mündete – um das altersmäßig bunte Teilnehmerfeld zwischen 6 bis 64 Jahre zu strukturieren – in drei Altersgruppen mit jeweils einem ersten (50 EUR), zweiten (30 EUR) und dritten Platz (20 EUR). Ganz spontan wurde dann noch ein „Sonderpreis: Gesamtbestes Bild“ ins Leben gerufen, der mit 100 EUR dotiert war und der die große Begeisterung über die eingereichten Motive und Bildgeschichten zum Ausdruck bringt. Bei der Prämierung der Bilder vor Ort in der Manufaktur – auch eine Werkstatt, allerdings für kreatives Handwerk – wurde dann auch gleich der nächste Malwettbewerb für Ostern angekündigt. Das genaue Motto wird sich das Ehepaar Müller noch überlegen, „schließlich soll natürlich das Auto, mal mit, mal ohne seine Nebenschauplätze oder Zubehörs bei der Umsetzung eine Rolle spielen“. Die PS unter der Haube sollen Ansporn sein für Einfallsreichtum und Kombinationsgabe. Also für die hohe Kunst der intuitiven Verschränkung, und der Verwandlung.

Die 10 Preisträger bewiesen mit ihren bildlichen Umsetzungen genau diesen Aspekt der Neuschöpfung.  Ein Assoziationskunststück nach dem anderen kam im Zuge der Preisverleihung auf die Staffelei. Ein jedes Bild wurde nochmal eingehend betrachtet, das Jury-Ehepaar konnte seine Fragen an die Schöpfer loswerden und überreichte dann die Schecks an die stolzen Gewinner. Gerade die Automarken, die speziellen Sonderausstattungselemente, sowie die vielfältigen Optionen wie Annehmlichkeiten für den Lenker interessierten Michael Müller naturgemäß ganz besonders. Es gab auch die Werkstat, die an ein Lebkuchenhaus erinnerte, das Modell Mondmobil, oder den eingebildeten A3, der auf der Hebebühne auf Pause gesetzt wurde, bis hin zu einem Mercedes S-Klasse, der lautlos durch die Heilige Nacht gleitet. In jedem Fall sauste und brauste es auf jedem Papier ordentlich – eben „Rush-Hour“ zur (Vor)Weihnachtszeit.

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

Das Klezmer Quartett in Mariaberg

Klezmer, nicht nur! Zwischen Melancholie und überschwänglicher Lebensfreude Das Klezmer Quartett...

mehr

Pinocchio in Mariaberg

Lügen haben kurze Beine – oder lange Nasen „Auaaaa!“ - Hat dieses Stück Holz etwa gesprochen?...

mehr

Hoffest mit Erntedankgottesdienst auf dem Gelände der Mariaberger Landwirtschaft

Das Mariaberger Hoffest mit dem Erntedankgottesdienst hat inzwischen einen festen Platz im Kalender...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.