Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

Wie viel Populismus verträgt die Demokratie?

08.Juli 2015

3. Forum des Albbündnisses für Menschenrechte

Als Träger des Mariaberger Fachbereichs Schulsozialarbeit/Offene Jugendarbeit hat die Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH ein Netzwerk für Demokratie, Menschenrechte und Zivilcourage in der Region Schwäbische Alb mit ins Leben gerufen. An dem Netzwerk „Albbündnis“ sind neben Mariaberg unter anderem die BruderhausDiakonie, das Diasporahaus Bietenhausen, das Sigmaringer Haus Nazareth sowie die Jugendhilfe Hochrhein (pro juwe) als freier Träger, die vier Landkreise Sigmaringen, Reutlingen, Tübingen und Zollernalb beteiligt. Die Mitglieder des Netzwerkes haben das Ziel, gemeinsam präventiv gegen jegliche Form von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit zu agieren.

Am Mittwoch, den 08. Juli 2015, ist das 3. Forum des Netzwerkes „Albbündnis“. In der Freibühlschule Großengstingen in der Churstraße 38 dreht sich ab 13:00 Uhr  alles um die Frage „Wie viel Populismus verträgt die Demokratie?“. Zu diesem aktuellen und spannenden Thema wird es einen Info-Markt, einen Fachvortrag und verschiedene Workshops geben.

An dem Info-Markt beteiligen sich verschiedene Vereine, Einrichtungen und Organisationen wie zum Beispiel der Engstinger Arbeitskreis Asyl, der Gedenkstättenverbund Gäu-Neckar-Alb, die Stuttgarter Fach- und Beratungsstätte Extremismus oder das Dresdner Netzwerk für Demokratie und Courage. Außerdem wird Dr. Timo Lochocki, Dozent für europäische Politik an der Humboldt Universität zu Berlin, einen Vortrag zum Thema: „Die dritte Volkspartei? 7 Thesen aus dem Forschungsstand zu rechtspopulistischen Parteien“ halten. In verschiedenen Workshops können sich die Teilnehmenden zudem intensiver mit folgenden Themen befassen: „Sammelbecken Pegida, AfD u. a.“, „Auf dem Weg ins Paradies?“ – Radikalisierungsverläufe in islamistischen Kontexten und mögliche Ursachen“ sowie „Jugendkultureller Zugang in extreme Szenen am Beispiel Desodogg“.

Das Forum richtet sich an alle, die sich für das Thema interessieren – vor allem an Verantwortliche in der Kommunalpolitik wie Landräte, Bürgermeister, Kreisräte, Stadt-, Gemeinde- und Ortschaftsräte, aber auch an Fachleuten aus den Bereichen der Jugendhilfe.

Anmelden kann man sich bis Mittwoch, den 01. Juli 2015, per E-Mail an

albbuendnis@kompetentvorort.de.

Weitere Informationen sowie den Einladungsflyer für das 3. Forum des Albbündnisses finden sich unter: www.demokratiezentrum-bw.de/beratungsangebote/beratung-gegen-rechtsextremismus/albbuendnis/.

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

„Figur “ – Ralf Ehmann stellt Skulpturen aus

Vernissage zur Ausstellung im Klostergebäude Mariaberg Am Sonntag, den 25. Juni 2017 beginnt um...

mehr

Mariaberger Tag 2017

Am Sonntag, den 02. Juli 2017, lädt die diakonische Einrichtung Mariaberg e.V. wieder zum...

mehr

Busfahrpläne zum Mariaberger Tag

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Sonderbusse in der ganzen Region, um Gäste nach Mariaberg und...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.