Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

Geistliche Chormusik mit capella vocalis

30.April 2013

In der Mariaberger Klosterkirche gastiert der Reutlinger Knabenchor mit seinem Programm „Jauchzet dem Herrn alle Welt“

110 Knaben und Männer. Jährlich bestreitet der Chor rund 40 Auftritte, hat bereits mehrere Auslandstourneen erlebt und Preise bei nationalen und internationalen Festivals und Wettbewerben erhalten. Kirchenmusik - und Volkslieder, A-cappella-Werke aller Stilrichtungen und Epochen sowie oratorische Werke werden regelmäßig und auf höchstem musikalischem Niveau interpretiert. Unter dem Motto „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ lässt die capella vocalis in der Klosterkirche Mariaberg Kompositionen unter anderem von Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy und Anton Bruckner ertönen. Das Konzert findet am Samstag, den 11. 5. 2013 um 19 Uhr statt.

Mit 7 oder 8 Jahren beginnt der Gesangsunterricht. Seit 1992 wird in Reutlingen und Besigheim (bei Ludwigsburg) geprobt. Seither besteht der Chor in freier Trägerschaft – ohne konfessionelle Bindung - mit ca. 150 Mitgliedern. Die Basis für die musikalische Harmonie stellt die langjährige Gemeinschaft der Mitglieder dar. Während einer jährlich stattfindenden Chorfreizeit bereiten Kinder und Erwachsene gemeinsam das Konzertprogramm für die kommende Saison vor.

Die künstlerische Leitung hat der Chorgründer Eckhard Weyand an Christian J. Bonath weitgereicht. Er absolvierte sein Musikstudium mit dem Schwerpunkt Dirigieren und Kinderchorleitung an den Hochschulen in Saarbrücken, Mainz und Hannover. Von 2009 bis 2012 fungierte Bonath als Chorleiter des "Knabenchor Gütersloh", 2012 wurde er zum künstlerischen Leiter der capella vocalis berufen.

Jauchzet dem Herren alle Welt. Passend zum Wonnemonat Mai erklingen Glockenhelle Kinder- und ausgereifter Männerstimmen im barocken Ambiente der Mariaberger Klosterkirche – mit Sicherheit ein stimmungsvolles Vergnügen.

Karten sind zu 15 Euro an der Abendkasse erhältlich. Schüler, Studenten und Menschen mit Behinderung zahlen 5 Euro. Ein Einlass nach Konzertbeginn ist nicht möglich. Die Veranstaltung wird von der Stadt Gammertingen und den Oberschwäbischen Elektrizitätswerken (OEW) unterstützt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Kulturwochenende Mariaberg“ statt. An diesem Frühlingswochenende bietet Mariaberg einige Schmankerl, die die Sinne in unterschiedlichster Form ansprechen. Am Sonntag, den 12. Mai verwöhnt das Team des Marktplatzes Mariaberg die Gaumen der Gäste mit einem „Spargeligen Muttertagsbuffet“. Im Anschluss daran kann die Vernissage zur Ausstellung „Der grüne Zweig“ von Ottmar Hörl besucht werden. Abschließend besteht noch die Möglichkeit an einer kunsthistorischen Führung durch die Kirche, das ehemalige Kloster und die Manufaktur teilzunehmen. Weitere Informationen über das Programm gibt es auf www.mariaberg.de.

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

Hoffest mit Erntedankgottesdienst auf dem Gelände der Mariaberger Landwirtschaft

Das Mariaberger Hoffest mit dem Erntedankgottesdienst hat inzwischen einen festen Platz im Kalender...

mehr

ZEITSPUREN – Gyjho, Andreas Kerstan, Markus Wilke in Mariaberg

Markus Brock, SWR moderiert Vernissage zur Ausstellung im Klostergebäude Mariaberg Am Sonntag,...

mehr

Bitte abstimmen!

Mariaberg ist mit der Stellenanzeige „Born to be wild – Stationäre Jugendhilfe“ unter den TOP 5 der...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.