Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

Gedenken an Opfer von Gewalt und Euthanasie am Volkstrauertag

17.November 2013

Schweigeminuten am Mariaberger Mahnmal am Sonntag, den 17. November
Im Jahr 1940 ermordeten die Nationalsozialisten mehr als 10.000 Menschen mit Behinderung in Grafeneck. Aus Mariaberg stammten 61 dieser Frauen und Männer. Zum stillen Gedenken findet am Sonntag, den 17.11.2013, gegen 11.15 Uhr, im Anschluss an den Gottesdienst, eine Mahnwache am Mariaberger Mahnmal statt. Dort werden die Namen der 61 Opfer aus Mariaberg verlesen. Um den Ermordeten die Ehre zu erweisen und die Besinnung der Teilnehmenden nicht zu stören, wird auf weitere Ansprachen verzichtet. Zum Gedenken an die Opfer nationalsozialistischer Gewalt und Euthanasie wird es daher im Anschluss ein 20-minütiges Schweigen geben.

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

„Figur “ – Ralf Ehmann stellt Skulpturen aus

Vernissage zur Ausstellung im Klostergebäude Mariaberg Am Sonntag, den 25. Juni 2017 beginnt um...

mehr

Mariaberger Tag 2017

Am Sonntag, den 02. Juli 2017, lädt die diakonische Einrichtung Mariaberg e.V. wieder zum...

mehr

Busfahrpläne zum Mariaberger Tag

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Sonderbusse in der ganzen Region, um Gäste nach Mariaberg und...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.