Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

Hugo Boss beschenkt zu Weihnachten Mariaberger Kinder und Jugendliche

18.Dezember 2015

Auszubildende und Mitarbeiter des Konzerns spenden Geschenke in jeder erdenklichen Größenordnung

Gammertingen-Mariaberg (knsu). In Mariaberg fand an diesem Mittwoch eine erste, vorgezogene Weihnachtsbescherung statt. Denn die Jugend- und Auszubildendenvertretung der Firma Hugo Boss aus Metzingen hat in diesem Jahr für ihre vor Jahren ins Leben gerufene „Wunschbaumaktion“ Mariaberg ausgewählt. Mit dieser Spendenaktion werden jährlich zu Weihnachten eine oder mehrere soziale Einrichtungen bedacht. Und so konnten sich an die 100 Kinder und Jugendliche aus den Mariaberger Wohngruppen, der Sonderschule, dem Kindergarten und dem Medizinisch-

Pflegerischen Wohnen über jeweils ganz persönliche und genauso liebevoll individuell verpackte Präsente freuen. Viel Aufregung war zu spüren, als die drei Hugo Boss-Mitarbeiterinnen Tiziana Rinaldi, Katrin Schöffend und Juliane Faigle in den Mariaberger Marktplatz kamen und zudem nochmals Geschenke mit im Handgepäck hatten. Denn die individuellen Wünsche, die im Vorfeld von den Kindern und Jugendlichen per Wunschzettel bei Hugo Boss eingegangen und dort ihren jeweiligen Stifter gefunden hatten, waren schon längst vor Ort – angeliefert mit einem großen Transporter – und warteten dort unter dem Weihnachtsbaum auf die Verteilung.

 

Doch alle Beteiligten mussten sich noch etwas in Geduld üben und ihre Neugierde zügeln. Denn zuvor gaben Schüler der Sonderschule ein musikalisches Intro mit lautstarken Trommeln. Der Mariaberger Vorstand Rüdiger Böhm bedankte sich in seiner Rede ganz herzlich bei den Spendern. Gleichzeitig erklärte er in die freudig angespannte Runde wer Hugo Boss denn eigentlich ist, was dieses Unternehmen produziert und warum vermutlich einige Hugo Boss sogar manchmal anhaben. Dann aber bahnten sich die drei Mitarbeiterinnen von Hugo Boss endlich den Weg durch die Reihen und überreichten persönlich die Herzenswünsche. Zwischen allerlei Weihnachtsgebäck und Schnitzbrot waren die einen der Ansicht, dass das Weihnachtspapier sofort noch an Ort und Stelle runter muss … aber es gab auch einige, die ihr Geschenk erst pünktlich zu Heiligabend auspacken wollten. Sorgsam behielten sie ihren Wunsch wie einen Schatz im Arm. Noch größer wurden die Augen und das Erstaunen darüber, dass noch weitere Kartons sich imposant an der Wand aufbauten. Dahinter verbargen sich Gemeinschaftsgeschenke, die den Wohngruppen gespendet wurden. Vom Tischkicker, Sitzsäcken, über City-Roller bis hin zu Kork-Bauklötzen und vielem mehr. An jede Altersgruppe war gedacht worden.  Ganz spontane oder vorbereitete Dankeschön-Bilder wurden noch während der Bescherung den drei Hugo Boss „Weihnachtsengeln“ zugesteckt. Es war große Wertschätzung im Raum und viel Leuchten in den Augen.

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

Hoffest mit Erntedankgottesdienst auf dem Gelände der Mariaberger Landwirtschaft

Das Mariaberger Hoffest mit dem Erntedankgottesdienst hat inzwischen einen festen Platz im Kalender...

mehr

ZEITSPUREN – Gyjho, Andreas Kerstan, Markus Wilke in Mariaberg

Markus Brock, SWR moderiert Vernissage zur Ausstellung im Klostergebäude Mariaberg Am Sonntag,...

mehr

Bitte abstimmen!

Mariaberg ist mit der Stellenanzeige „Born to be wild – Stationäre Jugendhilfe“ unter den TOP 5 der...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.