Schriftgröße: M M M

Von Mensch zu Mensch

Via4all - gemeinsames Forschungs- und Entwicklungsprojekt mit der TU Dortmund gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektlaufzeit: 01.01.2015-31.12.2017

Ziel des Projektes ist die Konzeption und Realisierung eines inklusiven, ganzheitlichen und arbeitsprozessorientierten E‐Learning‐Angebots: VIA4all.

Die Zentrale Idee ist es, Arbeitsprozesse als Videos, welche interaktiv und mit zusätzlichen Informationen angereichert sind, abzubilden und in ein E‐Learning‐Szenario, das während der Ausbildung genutzt werden kann, einzubetten.

Hierbei werden in Zusammenarbeit mit weiteren Projektpartnern, wie der Grünbau gGmbH und den Hannoverschen Werkstätten, sogenannte "Vias" - interaktive Videos erarbeitet und ein nachhaltiges Konzept entwickelt, wie diese Videos im Rahmen der Ausbildung genutzt werden können.

Eine Besonderheit bei der Erstellung der VIAs ist der Einsatz des sogenannten „Eye-Trackers“. Mit diesem Gerät können individuelle Blickbewegungen und damit die Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwerpunkte der Lehrenden und Lernenden erforscht und für die Gesamtgestaltung der VIAs selbst genutzt werden.

Kontakt:

Mariaberger Ausbildung & Service gGmbH
Ines Ritter
Projekt Via4all

Unterer Torackerweg 8
72501 Gammertingen-Mariaberg
Tel: 0159/0401633
Fax: 07124/923 403
 E-Mail:  i.ritter@mariaberg.de

Weitere Informationen auf der Website: www.via4all.de

Spenden

Wie jede andere Einrichtung ihrer Art ist auch Mariaberg dringend auf Spenden sowie die Unterstützung von Freunden und Förderern angewiesen. mehr

Aktuelles

Quartett Bluesette gastiert in Mariaberg

Besucher werden durch eine Vielfalt der Stücke verzaubert Die Gruppe Quartett Bluesette, die aus...

mehr

Magie in der Hand der Zuschauer

Florentin Stemmer verzaubert am 14. April sein Publikum „Meistens passiert die Magie mit den...

mehr

Fachtag

Fachtag Systemische Impulse für die Berufsorientierung, Beratung und berufliche Rehabilitation von...

mehr
Immobilienangebote Mariaberg e.V.